Aktuelles

Quer durch Franken - eine aktuelle Buchauswahl

Von Altmühltal-Wanderwegen bis zur Präsentation fränkischer Weiberwirtschaften reicht die Auswahl an aktuellen Neuerscheinungen zu unserer fränkischen Heimat. Wanderer, die ganz gerne mal neue Pfade entdecken, kommen ebenso auf ihre Kosten wie Tourenradler, denen die Schlaufentour am Main-Werra-Radweg und der Fränkischen Saale schmackhaft gemacht werden soll. 

Heimatforscher und Freunde der fränkischen Geschichte werden sich sicherlich etwas entdecken, beispielsweise die Häusergeschichte "Wolframs-Eschenbach", in der Oskar Geidner Bürger und ihre Bauten aus den Jahren 1423 bis 1945 vorstellt. Mit dem Nationalsozialismus befassen sich die Autoren Rainer Hambrecht in "Die braune Bastion - Der Aufstieg der NSDAP in Mittel- und Oberfranken" und Wolfgang Mück mit dem Buch über Neustadt an der Aisch mit dem Titel "NS-Hochburg in Mittelfranken". 

Gerade für die fränkische Kochkunst interessieren sich derzeit die Verlage besonders. Hier geht es aber nicht unbedingt ums Selberkochen, sondern es gibt auch Titel wie "Der Wirtshaus-Verführer" mit 40 kulinarischen Ausflügen in die Metropolregion oder das bereits genannt Buch "Fränkische Weiberwirtschaften", in dem 30 Wirtinnen vorgestellt werden und dort auch ihr Lieblingsrezept präsentieren. Besonders gelungen ist der Buchtitel "Alles Wurscht", womit selbstverständlich die Fränkische Bratwurst gemeint ist, die in allerhand kulinarischen Varianten auftritt.

Unter den Biografien fränkischer Persönlichkeiten  findet sich als Neuzugang auch ein Lebensbild von Luthers Zeitgenossen und Freund Georg Spalatin, verfasst von Martin Burkert. Wer die fränkische Lebensart und fränkische Originale humorvoll unter die Lupe nehmen möchte, ist mit Klaus Schambergers Sammlung von Geschichten und Glossen gut bedient: "Mein Franken-Buch".

Das Verzeichnis mit vielen weiteren Büchern und kurzen Notizen zum Inhalt liegt in der Bücherei aus und finden Sie in unserem Download-Bereich.

Zurück