Aktuelleszum Newsarchiv

2017

Buchbasar am Marktwochenende 28. und 29. Oktober 2017

Wenn wir unsere Freunde der Bücherei nicht hätten... könnten wir die Mammutaufgabe, einen supergroßen und gut sortierten Buchbsar zweimal jährlich zu präsentieren nie und nimmer stemmen!

Am Marktwochenende des Simon-und-Judäi-Marktes ist es wieder soweit: am Samstag, 28. Oktober 2017, von 9-14 Uhr, und am Sonntag, 29. Oktober 2017, von 9-17 Uhr, gibt es wieder Romane, Kinder- und Jugendbücher und Sachbücher zu Sonderpreisen. Viele Basarbücher kommen aus dem Büchereibestand, es sind aber auch zahlreiche Buchspenden unserer Leserinnen und Leser dabei. Das Basarteam um die Organisatoren Henriette und Heinz Krug können allen Buchliebhabern bestimmt eine Freude machen.

Wer am großen Basarwochenende keine Zeit hat, hat danach bis zum 18. November 2017 Gelegenheit, in den Räumen der Bücherei Basarbücher zu erwerben. Der Erlös kommt 1:1 der Stadt- und Schulbücherei zugute.

Lesen was geht - die Abschlussfeier des Sommerferien-Leseclubs

Als Ferienaktion für Bücherfreunde im Alter von 11 bis 14 Jahren hat sich der Sommerferien-Leseclub der Stadt- und Schulbücherei fest etabliert. In diesem Lesesommer waren es 56 Clubmitglieder, die sich zu einem wahren Lesemarathon aufgemacht haben: 423 aktuelle Jugendbücher wurden gelesen und mit einer kurzen Buchkritik bewertet. Bei der Abschlussfeier gab es nun eine exklusive Lesung mit der Bestseller-Autorin Katja Brandis, eine Preisverlosung und Auszeichnungen für die eifrigsten Leserinnen und Leser. Aron Pfeiffer hat während der Ferien 26 Bücher gelesen und sicherte sich so Platz eins in der Vielleser-Liste, gefolgt von Ida Malorny mit 23 und Emily Hofer mit 22 Büchern. Belohnt wurden die drei Vielleser mit Buchgutscheinen und auch Hannah Gebert wurde für die Abgabe von besonders ideenreich formulierten Kurzbewertungen von Büchereileiterin Carolin Bayer mit einem Gutschein belohnt.

Weiterlesen …

Bücherauswahl zum Fischerfest

Zum fünften Mal wird am 14. und 15. Oktober das Fischerfest in Wald am Altmühlsee gefeiert. Dazu gibt es in unseren Büchereiräumen eine kleine Medienausstellung mit Büchern zu den Themen Angelsport, Süßwasserfische und ihr Lebensraum, mit Kochbüchern zur Fischzubereitung und Kinderbüchern, die sich mit den Themenbereichen Fluss, Fische und Angeln befassen. Selbstverständlich darf Ernest Hemingways Roman-Klassiker "Der alte Mann und das Meer" nicht fehlen! Das Verzeichnis mit unserer Medienauswahl zu Natur und Angeln - Süßwasserfische und Fischküche finden Sie bei uns in der Bücherei oder als Download.

Neues vom Bücherherbst beim Literaturcafé

"Geschichten gesucht - Welten gefunden!" - Mit diesem Slogan will die Frankfurter Buchmesse vom 11. bis 15. Oktober Bücherfreunde in die Messehallen locken. Wir sind mit unserem Literaturcafé zum Bücherherbst dann eine Woche später dran - das Motto leihen wir aber gerne aus. Denn auch bei uns werden Sie mit Hilfe unserer Testleserinnen und Testleser in neue Bücherwelten entführt. Vorgestellt werden vornehmlich Romane, die wir aus der Flut der Neuerscheinungen ausgewählt haben, doch auch einige aktuelle Sachbücher stehen auf dem Programm. 

Noch gibt es keine Auswahlliste, denn die Bücher sind ja druckfrisch und werden gerade erst gelesen. Trotzdem können Sie sich den Termin für das Herbst-Literaturcafé schon einmal notieren: Donnerstag, 26. Oktober, um 19:30 Uhr.

Lesemäuse - Literarische Krabbelgruppe der Stadt- und Schulbücherei

Lesmäuse-Treff im Oktober

Mit dem Baby in die Bücherei? Wir sind der Meinung: Ja! Nicht früh genug kann man Kinder mit der Welt der Bücher in Kontakt bringen! Hier ein Vorschlag für einen guten Einstieg:  Am Donnerstag, 5. Oktober, um 10:30 Uhr gibt es wieder Bücherspaß für die Kleinsten beim Treffen unserer literarischen Krabbelgruppe.  Unsere ehrenamtlichen Gruppenleiterinnen Sissi Scholz und Nina Büchler unterhalten Kinder im Alter von 18 Monaten bis drei Jahren mit einer Bilderbuchgeschichte, mit Spielen, Liedern und Reimen.

 

Quer durch Franken - eine aktuelle Buchauswahl

Von Altmühltal-Wanderwegen bis zur Präsentation fränkischer Weiberwirtschaften reicht die Auswahl an aktuellen Neuerscheinungen zu unserer fränkischen Heimat. Wanderer, die ganz gerne mal neue Pfade entdecken, kommen ebenso auf ihre Kosten wie Tourenradler, denen die Schlaufentour am Main-Werra-Radweg und der Fränkischen Saale schmackhaft gemacht werden soll. 

Heimatforscher und Freunde der fränkischen Geschichte werden sich sicherlich etwas entdecken, beispielsweise die Häusergeschichte "Wolframs-Eschenbach", in der Oskar Geidner Bürger und ihre Bauten aus den Jahren 1423 bis 1945 vorstellt. Mit dem Nationalsozialismus befassen sich die Autoren Rainer Hambrecht in "Die braune Bastion - Der Aufstieg der NSDAP in Mittel- und Oberfranken" und Wolfgang Mück mit dem Buch über Neustadt an der Aisch mit dem Titel "NS-Hochburg in Mittelfranken". 

Weiterlesen …