Aktuelles

Kriminacht-Publikum in Mitmach-Laune

Für uns als  Büchereiteam war die Kriminacht ein schöner Veranstaltungsauftakt ins Jahr 2020! Besonders schön, dass unser Publikum so begeistert mitgemacht hat: Die Krimikenner, Meisterdetektive und Tatortzeugen waren ratefreudige Quizkandiaten. Und jene vier Freiwilligen, die sich als Steuerfahnder auf die Bühne gewagt hatten, haben mit ihrem Interview nicht nur der Krimiautorin Friederike Schmöe, sondern auch allen Zuschauern viel Spaß bereitet!

Wir ziehen also eine positive Bilanz und loben unsere Gäste: Schon vor Weihnachten haben sie unser Kartenkontingent ausverkauft, waren eifrig dabei bei der Rubbellos-Aktion, haben unserem Gast aus Bamberg Friederike Schmöe gerne zugehört und ordentlich Beifall gespendet. Das vom Büchereiteam aufgebaute Krimibuffet wurde sehr geschätzt und bis zum Nachspeiseangebot mit "süßem Lauschangriff" und "süßem Erpressungsversuch" komplett abgeräumt.

Hauptakteurin der Kriminacht war die Autorin Friederike Schmöe. Sie las aus ihrem neusten Fall für die Privatermittlerin Katinka Palfy "Angeschwärzt". Dabei geht es zunächst um einen Vermisstenfall: Die Ehefrau und die Tochter des Juweliers Bernhard Lechner beauftragen die Bamberger Ermittlerin damit, herauszufinden,was mit dem Familienvater geschehen ist. Von einer Rafting-Tour ist er nicht zurückgekehrt. Hat sein Verschwinden etwas mit dem gleichzeitigen Erpressungsversuch wegen Steuerhinterziehung tun?

Für Kathinka Palfy wird im Laufe der Ermittlungen klar: Der ehrbare Geschäftsmann Lechner hatte alles andere als eine weiße Weste... Was ist also geschehen? Unfall? Mord? Oder hat sich der Juwelier einfach aus dem Staub gemacht? Friederike Schmöe lässt bei ihrer Lesung allerhand Verdachtsmomente anklingen, endet dann aber mit dem berühmten Cliffhanger: Selber weiterlesen!...

Zurück