Aktuelles

Mutig, geschickt und flink – 21 Superhelden bei unserer ARD-Kinderradionacht-Veranstaltung

Radiogeschichten hören, spielen und heldenhafte Mutproben bestehen –  Bei der ARD-Kinderradionacht in der Stadt- und Schulbücherei ging es diesmal um eine Galerie der Superhelden, um den Superschurken Dr. Popanz Wilhelmi und natürlich auch darum, sich selbst als Superheldin oder Superheld zu beweisen. Bis 23.30 Uhr waren unsere 8-10-jährigen Radiofans mit Spaß dabei!

Los ging es bei der Kennenlernrunde mit einer Umfrage: Welche Superheldenkraft hättest du denn gerne? Manche der Kinder wollten gerne teleportieren können, andere wollten gerne die Sprache der Tiere verstehen, fliegen können oder über Zauberkräfte verfügen. Kein Problem: Das Büchereiteam begann unverzüglich mit der Ausbildung der jungen Superheldinnen und Superhelden. Zuerst einmal stand eine Mutprobe in die "Unterwelt der Bücherei" auf dem Programm. Im Keller suchten die mit Taschenlampen ausgerüsteten Kinder nach Süßigkeiten und nach Porträts für die Galerie der Superhelden. 

Umsicht und Geschicklichkeit war dann auf dem Weg ins Hörzelt gefragt, denn ein Laser-Parcour musste durchquert werden, ohne Alarm auszulösen. Neben Radio-Comedy mit Opa Schlüter gab es ein vierteiliges Mitmach-Hörspiel, in dem drei Kinderhelden die Welt vor dem intergalaktischen Superschurken aus dem Mixer bewahren müssen. Der Fiesling Dr. Popanz Wilhelmi will die gesamte Welt mit seiner verdrehten Popanz-Sprache ins Chaos stürzen. Doch den Kindern in der Bücherei gelang es mühelos, den Popanz-Code zu knacken. 

Bei den Spielrunden lösten die 8-10-Jährigen Quizfragen zu bekannten Superhelden aus Kinderbüchern wie Pippi Langstrumpf oder Anne und Phillip aus der Baumhaus-Reihe und lernten einige Helden des Alltags wie Rettungssanitäter oder Feuerwehrleute kennen. Ein Fotoshooting im Superman-Kostüm machte den Auftakt für die Kreativaktion, bei der jedes Kind einen Bilderrahmen für das Bild vom Superhelden-Flug gestaltete. 

Zwischendurch ging es vor dem Radio weiter mit der Geschichte um den Superschurken. Am Ende verschwindet der gemeine Kerl tatsächlich wieder zurück ins All. Nicole Kehrstephan und Carolin Bayer, die sich für die Spiel- und Kreativrunden allerhand ausgedacht hatten und von Jürgen Huber und Chiara Valent tatkräftig unterstützt wurden, haben viel Spaß mit den munteren 21 Superheldinnen und Superhelden gehabt! 

Alle Fans der ARD-Kinderradionacht können die Geschichten übrigens nochmal nachhören - als Podcast

Zurück