Büchereiblog

Teufelsgold

In diesem Thriller geht es um Alchemie, um die Kunst, aus dem Stein der Weisen Gold zu machen. Es geht um mittelalterliche Legenden, um neuzeitliche Aktienprognosen und um die Frage, was ist wirklich von Wert?

Hendrik Busske will mehr vom Leben. Als eher durch Zufall sein Traum von der "Alchemie des Reichtums" und dem Abhalten von Seminaren zu dem Thema in sein Leben tritt, dauert es dennoch weitere Jahre, bis Hendrik in die Gänge kommt. Offenbar ist es aber wirklich sein Weg, da ihm von allen möglichen Seiten Hilfe zuteil wird.

Es ist schwierig, die Komplexität der Handlung in ein paar Sätzen zusammenzufassen. Immer wieder sind die alten Legenden um den Alchemisten John Scoro und den Stein der Weisen eingestreut, der laut Legende derart stark strahlt, dass es selbst für die heutige Zeit unvorstellbar erscheint. Hendrik macht sich auf die Suche, und er wird gefunden...

Busske darf ein Schloss bewohnen und es als sein Eigentum ausgeben. Seine Frau hilft ihm bei seinem Unternehmen, seine Tochter liebt ihn, sie haben genug Geld, so dass er sich sogar einen Jaguar leisten kann. Und doch ist es ihm immer noch nicht genug. Die Suche nach dem Stein der Weisen geht weiter, er will das Geheimnis ergründen. Tatsächlich ist es ein bisschen wie die archteypische Heldenreise.

Mit zunächst widerwilliger Unterstützung seines Bruders, der am CERN arbeitet und Fachmann für Strahlung ist, finden sie schließlich nicht nur den Stein, sondern sie erfahren auch dessen Geheimnis. Nun steht es an ihm, alle Zelte hinter sich abzubrechen, alle Verpflichtungen und Verbindungen zu kappen, um mit seinen Abenteuer-Gefährten in die Vollkommenheit überzuwechseln. Das, was er immer angestrebt hat...

Ein wunderbar geschriebenes Buch. Mit historischen und Fantasy-Elementen. Mit Action und Hochspannung. Mit philosophisch-esoterischen Fragestellungen und wechselndem Erzähltempo.

Ein Schmöker, mit dem vermutlich jede/r etwas anfangen kann und der noch lange nachhallt. Sie finden ihn bei den Romanen unter ESCHB oder können ihn mit der Mediennummer 71354080 vorbestellen. Oder Sie laden sich den Titel aus der E-Ausleihe-Franken auf Ihren E-Reader, Ihr Tablet oder Smartphone.

Ulrike Engelhardt  

Stichwörter:

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

* = Pflichtfeld