Büchereiblogzum Bücherblogarchiv

Klar, das wussten wir schon immer - doch am vergangenen Samstag hat es sich wieder einmal überdeutlich gezeigt, wie wunderbar die Besucherinnen und Besucher unserer Bücherei sind. Denn anders als bei der Corona-Schließung im Frühjahr konnten wird diesmal zumindest zwei Tage im Voraus darüber informieren. Und natürlich wurde der Hinweis gelesen und darauf reagiert. Bereits zur Öffnung standen die Leute Schlange bis zum Parkplatz.

Der sympathische Bamberger Kommissar hat diesmal den Mord an der Schriftstellerin Barbara Schauer aufzuklären. Selbstverständlich zusammen mit seiner Kollegin Paulina Kowalska. Vor aller Augen wird die Autorin vom Hauptdarsteller des "Franken-Bullen" erschossen - jemand hatte die Requisiten-Waffe gegen eine echte ausgetauscht!