Büchereiblogzum Bücherblogarchiv

Susanne Reiche: Fränkische Tapas

Ein neuer Fall für den Nürnberger Kommissar Kastner: Die Stadträtin Kampe ist verschwunden. Entführt? Erst nach elf Tagen trudelt eine Lösegeldforderung ein und da erinnert sich ein Kollege, Vogt, an einen früheren, bislang ungelösten Fall...

Weiterlesen …

Die Foodwerkstatt

Wenn Sie wissen, dass im Erdbeerjoghurt eigentlich Rosinen und Erdbeeraroma drin sind und wenn Sie schon einmal fasziniert bei der Herstellung von Instant-Kaffee in der Experimentierküche des ZDF zugesehen haben - dann kennen Sie Sebastian Lege. Der sympathische Produktentwickler, Koch und Entertainer ist u.a. aus seiner Sendereihe "Die Tricks der Lebensmittelindustrie" bekannt. Jetzt hat er ein Buch geschrieben und das will ich Ihnen ans Herz legen. 

Weiterlesen …

Das weltallerbeste Einhorn-Bilderbuch!

Am Einhorn-Hype kommt kein Mensch vorbei, ob es einem gefällt oder nicht. Und so finden sich auch in Kinderbüchern derzeit immer wieder Einhörner. Ich sage Ihnen: Die können Sie alle vergessen! Denn es gibt nur ein einziges, wirklich lesenswertes, weltallerbestes Einhorn-Bilderbuch. Und wir haben das natürlich, klar!

Weiterlesen …

Südstadtblüten

Ein toter Buchhalter, ein zu Tode geprügelter Afrikaner und eine Paketbombe im Nürnberger Postamt - Stefanie Mohr lässt es in ihrem aktuellen Krimi ganz schön krachen. Für Kommissar Hackenholt und sein Team stellt sich nun die Frage: Gehören alle drei Fälle zusammen? Und falls ja: Wie? Eine knifflige Aufgabe ... 

Weiterlesen …

Frankenwein und eine Leiche

Der zwölfte Fall für den Nürnberger Fotografen Paul Flemming. Seine Frau, die Staatsanwältin Katinka Blohm, hat ihn vor die Tür gesetzt, sie wolle eine Auszeit. Deren Tochter ist nach Südamerika geflüchtet, als Flemming ihren Verlobten im letzten Fall vergrault hatte. Eine äußerst unbefriedigende Gesamtsituation, die Paul in einem Kloster überdenken will. Doch die Ruhe will nicht recht einkehren...

Weiterlesen …

Ich war mein größter Feind

Adele Neuhausers Biografie muss eigentlich nicht vorgestellt werden - Ende März kann sie für dieses Jahr bereits fünf Ausleihen verbuchen. Vielleicht mögen Sie gar keine Biografien lesen? Dann will ich Sie trotzdem ermuntern: Probieren Sie es einfach mal aus. Der Name sagt Ihnen nichts? Bibi Fellner vom Wiener Tatort? Julie Zirbner von Vier Hochzeiten und ein Todesfall? Genau die! Gönnen Sie sich gute Schmökerunterhaltung - ich mache Sie noch ein bisschen neugierig darauf...

Weiterlesen …