Büchereiblogzum Bücherblogarchiv

Susanne Aernecke hat mit Die Tochter des Drachenbaums einen fantastischen Histo-Eso-Öko-Thriller geschrieben. Eigentlich der Auftakt zu einer kleiner Serie, doch ist dieser Band in sich abgeschlossen - natürlich kann die Fortsetzung nach ihrem Erscheinen dennoch gelesen werden :)

Es geht hier um den Schutz von Amakuna, einem Pilz mit besonderen Heilkräften, der keinesfalls in die falschen Hände geraten darf.

Erinnern Sie sich an Blasmusikpop? Die begnadete Erzählerin Vea Kaiser hat ein neues Werk veröffentlicht: Makarionissi oder die Insel der Seligen erzählt die Geschichte einer griechischen Familie über Generationen und Kontinente hinweg. Von einem kleinen griechischen Dorf gleich nach dem Krieg über Amerika und Deutschland bis in die Jetztzeit reicht der Bogen der Erzählungen.

In Stephen Kings neuestem Roman begleitet er die Hauptperson(en) über einen Zeitraum von mehr als fünfzig Jahren. Was in einer heilen Kleinstadt-Idylle beginnt, endet zwar auch dort - aber weitaus weniger heil. Und alles andere als idyllisch.

Es geht um die Lebenswege des Pastors Jacob und des kleinen Jamie - der Rockmusiker wird. Und auch der Pastor bleibt nicht immer Pastor...

Der Roman von Susanne Goga spielt um 1890 in London. Die Hauptfigur Charlotte Pauly ist eine junge Deutsche, die in England eine Stellung als Hauslehrerin annimmt. Die Mutter ihrer Schülerin Emily ist erst vor kurzem verstorben, worunter das Mädchen natürlich noch leidet. Doch warum trifft sie überall auf eine dicke Mauer des Schweigens, wenn sie versucht, über die Umstände des Unglücks mehr zu erfahren?