Herzlich Willkommen

In der Stadt- und Schulbücherei Gunzenhausen stehen ca. 60.000 Medien zur Ausleihe bereit. Auf unserer Homepage bieten wir viele Service-Leistungen: Katalog & Leserkonto, Onleihe, Downloads & Linksammlungen sowie Services für unsere Bildungspartner, incl. Medienzentrum. Hier möchten wir auch über Aktuelles und Veranstaltungen informieren oder Sie stöbern in unserem Blog.

Aber am schönsten ist es natürlich in den Räumen unserer Bibliothek! Kommen Sie vorbei, Leseausweis und Ausleihe sind kostenlos.

Aktuelles

Singen, Tanzen, Spaß haben - Wir feiern Musikfasching!

Am Rosenmontag, 4. März 2019, von 15-17 Uhr feiern wir unseren zweiten Musikfasching für Kinder von sechs bis elf Jahren. Mit der Kinderchorleiterin Katharina Aneser gibt es witzige Lieder zum Mitsingen, Faschings-Hits und selbstverständlich auch eine Polonaise zwischen den Bücherregalen. Mit dabei ist auch ein seltsamer Tiger, der sogar vorlesen und Rätsel stellen kann. Wer gerne singt, tanzt und Lust auf Spiele und Geschichten hat, der ist zur Party herzlich eingeladen!

Eintritt 5,- Euro. Bitte vorab anmelden! Verkleidet euch!

"Jetzt pack doch mal das Handy weg!"

Deutschlands führender Kindermedienexperte Thomas Feibel kommt zu uns in die Stadt- und Schulbücherei! Im Rahmen der Reihe "Medienwelten" wird er am Donnerstag, 28. Februar, um 19:30 Uhr zum Thema "Jetzt pack doch mal das Handy weg! - Wie wir unsere Kinder vor der digitalen Sucht befreien" sprechen. Thomas Feibel leitet das Büro für Kindermedien in Berlin und hat die "Feibel-Mäuse" als Gütesiegel für gute Kindersoftware etabliert. Er kennt sich also aus in der digitalen Kinderwelt und spricht sich dafür aus, dass Familien exklusive Zeit füreinander - und ohne Smartphone- zurückerobern. 

Der richtige Umgang mit dem Smartphone ist zur erzieherischen Mammutaufgabe geworden. Kinder und Jugendliche verbringen im Durchschnitt zu viel Zeit mit ihrem Handy und die Nutzung ist zum Streitthema Nummer eins in Familien geworden. In seinem Vortrag macht der Medienexperte Vorschläge für eine gelingende digitale Erziehung. Während seiner Recherchen hat er mit Eltern, Erziehenden, Psychologen, Hirnforschern und Suchtexperten gesprochen und wird zeigen, was Eltern dem WhatsApp-Dauerchat und anderen ausufernden Nutzungen entgegensetzen können. 

Die Vortragsreihe "Medienwelten" organisieren wir gemeinsam mit dem Bürgernetzverein Gunzenhausen, der Eintritt ist frei. 

Lesemäuse-Treffs im März

Lesemäuse - Literarische Krabbelgruppe der Stadt- und Schulbücherei

Die Neuerung, dass unsere literarische Krabbelgruppe sowohl einen Vormittags- als auch einen Nachmittagstermin anbietet, kommt gut an! Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Sissi Scholz und Nina Büchler übernehmen auch die Gestaltung der zusätzlichen Termin in gewohnter Form. Sie unterhalten mit einer Bilderbuchgeschichte, laden ein zum Mitsingen, Reimen und Spielen. Die Lesemäuse sind die perfekte Lesefrühförderung für Kinder von 18 Monaten bis 3 Jahren. Einfach vorbeikommen und Kind mitbringen am Mittwoch, 13. März, 15:30-16 Uhr / Donnerstag, 14. März, 10:30-11 Uhr!

Dänemark - Landschaften, Lebensgefühl, Kunst und Design

Die Dänen gehören zu den glücklichsten Menschen der Welt - so stellt es jedenfalls der World-Happiness-Report fest. Während der Vorbereitungen zu unserem Länderabend Dänemark sind wir diesem Phänomen nachgegangen und haben uns mit der dänischen Lebenseinstellung befasst, die hinter dem Begriff Hygge steht. In unserer noch bis zum 5. Februar 2019 laufenden Ausstellung sind einige Hygge-Objekte zu sehen, die Nicole Kehrstephan und Babett Guthmann gefertigt haben - Angeregt selbstverständlich durch unsere vielfältige Medienauswahl zum Thema "Hygge".

Die in Weißenburg lebende Dänin und Designerin Pia Lindström hat uns Holzskulpturen aus Mooreiche aus der Künstlerwerkstatt ihres Vaters Leif Asbjorn Lindström, besondere Ausstellungsstücke dänischer Designer und ihre Sammlung an Julenissen (dänisches Kunsthandwerk) zur Verfügung gestellt.

Besonders freuen wir uns, Landschaftsfotografien von dem Dänemark-Fan Stefan Schaller und Bilder von Pia Lindström sowie zwei Ausstellungsplakate aus der Sammlung der begeisterten Dänemark-Reisenden Christine Weber-Schäfer zeigen zu können.