Aktuelleszum Newsarchiv

2024

Simon Marius und die Welt des Jupiter

Als berühmter Sohn der Stadt kommt Simon Mayr (1573–1624), alias Simon Marius, in Gunzenhausen als Namensgeber des Simon-Marius-Gymnasiums zu Ehren. Mit Unterstützung ihres Kursleiters Joachim Schlör haben Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Latein am SMG sich vor Jahren an eine Übersetzung von "Mundus Iovialis - Die Welt des Jupiter" gemacht und so entstand ein erfolgreiches, zweisprachiges Buchprojekt. Mit Unterstützung der Simon-Marius-Gesellschaft wird es nun in der "Edition Simon Marius" eine neue, erweiterte Auflage geben.

Am Donnerstag, 18. April 2024, um 19 Uhr laden wir in unseren Büchereiräumen zur Buchpräsentation der Neuauflage. Gespannt sein darf man dabei auf den Vortrag von Pierre Leich, dem Präsidenten der Simon-Marius-Gesellschaft. Er fragt unter den Titel „Warum Marius?“ nach der Bedeutung des markgräflichen Hofastronomen und erläutert seine wichtigsten Beobachtungen und seine Stellung innerhalb der sogenannten Copernicanischen Wende.

Weiter gibt es an diesem Abend Beiträge des Verlegers Johann Schrenk und des Autors Joachim Schlör.

Eintritt frei!

Literaturcafe im April

Neuerscheinungen des Bücherfrühlings werden beim unserem Literaturcafé am Donnerstag, 11. April 2024, um 19:30 Uhr vorgestellt. Das Team an freiwilligen Testleserinnen und Testlesern ist ja für originelle und immer sehr persönliche Präsentationen bekannt und so darf man sich auf eine muntere Runde mit vielen Literaturbegeisterten freuen. Der Eintritt ist frei.