Büchereiblogzum Bücherblogarchiv

Der zweite Cornwall-Krimi, in welchem die Postbotin Daphne und ihr Mann Francis - der Hafenmeister - einen Mordfall klären. Genauer: Zwei Mordfälle. Zunächst wird die Lehrerin Florence Bligh erschossen aufgefunden. Am Nachmittag des selben Tages stoßen Linda - die Betreiberin des Bed & Breakfast - und Daphne auf den ebenfalls erschossenen Hausarzt Dr. Finch.  Chief Inspector Vincent hat bald einen ersten Verdächtigen, der so gut ins Bild passt, dass er nur noch dieser Spur nachgeht. Somit sind Daphne und Francis quasi wieder einmal gezwungen, den Ungereimtheiten und Auffälligkeiten selber nachzuforschen.

Toby ist ein richtiges Glückskind, kommt aus reichem Elternhaus, hat einen super Job in einer Galerie, trifft sich mit seinen Freunden, hat eine richtig tolle Freundin - also keine Tussi, sondern was Echtes - namens Melissa und sowieso irgendwie immer Glück, egal was gerade ist.

Bis er eines nachts zwei Einbrecher in seiner Wohnung überrascht, die ihn so heftig zusammenschlagen, dass er schon mehr dreiviertel- als nur halbtot ist.

Der erste "Altmühltalkrimi mit Herz" spielt im beschaulichen Essling. Der Fund einer Babyleiche - ein Neugeborenes - ruft Kommissarin Mary Spangler auf den Plan. Die Spuren sind eher dürftig und so beschließt ihr Chef, Hilfe vom LKA Landshut ins Boot zu holen.